Schnecken haben keine Chance – schneckenresistente Stauden pflanzen

Schwertlilie
Schwertlilie

Schon oft haben wir uns über abgefressene Pflanzen in unserem Garten geärgert. Grad eben noch gepflanzt und schon sind die Blumen verschleimt und kahl. Besonders bei feuchter Witterung haben die hungrigen Schnecken schnell ihren Überfall im Beet gestartet. Jungpflanzen von Tagetes, Rittersporn und neue Dahlientriebe sind besonders gefährdet. Man sollte sie erst als größere Pflanze ins Beet setzen. Frisch gepflanzte Dahlien sollten mit etwas Schneckenkorn geschützt werden.

Anstatt sich jedes Jahr aufs Neue zu ärgern sollte man lieber auf Pflanzen zurückgreifen, die von Schnecken (meist) verschmäht werden. Oft haben diese Pflanzen harte raue Blattoberflächen oder besondere Aromen, die die Schnecken meiden.

Dazu zählen beispielsweise:

  • schneckenresistente Frühjahrsblüher wie

Frauenmantel, Bergenien, Kaukasus-Vergissmeinnicht, Maiglöckchen, Traubenhyazinthe

Kaukasusvergissmeinnicht
Kaukasusvergissmeinnicht
Bergenie
Bergenie
Frauenmantel
Frauenmantel
Maiglöckchen
Maiglöckchen
  • Pflanzen für trockene, halbschattige Standorte wie

Kaukasus-Storchschnabel, Eisenhut, Herbstanemone, Schleierkraut, Fingerhut, Elfenblume

Man kann mit ihnen auch ein schönes Beet gestalten, das unter Bäumen liegt.

Herbstanemone
Herbstanemone
Schleierkraut
Schleierkraut
Elfenblumen
Elfenblume
Fingerhut
Fingerhut
  • Für die volle Sonne sind geeignet sind:

Brandkraut, Fetthenne, Spornblume, Wollziest, Iris, Storchschnabel

Brandkraut
Brandkraut
Fette Henne
Fette Henne
Spornblumen brauchen nicht viel Wsaser.
Spornblumen und Iris
Wollziest
Wollziest
  • So sieht es aus, wenn Schnecken eine Fackellilie verspeisen:
Nacktschnecken auf der Fackellilie
Nacktschnecken auf der Fackellilie
4/5 (2)

Gefällt Dir der Artikel?

Gartenfreundin

Die Gartenfreundin hat jahrzentelange Erfahrung im Kleingärtnern und ist die Spezialistin für Blumen und die Gartengestaltung. Kein Wildkraut zu wild, keine Blume zu bunt lautet ihr Motto. Mit kreativen und unkonventionellen Ideen rund um den Garten ist sie die treibende Kraft hinter Garten-Know-How.de.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.