Kalkanstrich bei Obstbäumen gegen Frostschäden

Baum mit Kalkanstrich
Baum mit Kalkanstrich

Ein Kalkanstrich oder Weißanstrich kann Obstbäume vor Frostschäden schützen. Die großen Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht können im Winter zur Schädigung der Rinde der Obstbäume führen. Oft platzt die Rinde auf und Schaderreger wie Pilzsporen und andere können eintreten und in die Leitungsbahnen der Bäume gelangen. Der bereits in Vergessenheit geratene weiße Anstrich der Stämme bis zu den Leitästen kann dies etwas verhindern. Dabei reflektiert die weiße Farbe auf der Rinde den Lichteinfall etwas und schwächt ihn ab. Auch im Sommer mildert ein Kalkanstrich die intensive Sonnenbestrahlung etwas ab.

Obstbaum mit Kalkanstrich im Winter
Obstbaum-im-Winter

Am besten sollte man den Kalkanstrich an einem frostfreien trockenen Tag anbringen. Junge Bäume mit glatter Rinde lassen sich gleich mit einem flachen Pinsel streichen. Ältere Bäume mit lockerer Rinde bürstet man vorher ab. Der Anstrich kann auch schon im Sommer erfolgen. Für einen effektiven Frostschutz im Winter sollte man den Kalkanstrich im Herbst machen. Ebenso kann man die Mischung aus Wasser und Kalk direkt auf die Baumrinde sprühen. Ebenfalls wichtig ist es, den Kalkanstrich regelmäßig zu erneuern. Denn nur so können wir den Schutz der Bäume aufrechterhalten.

Ein weiterer Vorteil eines weißen Anstrichs besteht auch darin, dass der Stamm sich im zeitigen Frühjahr nicht so stark durch Sonnenstrahlen erhitzt und die Knospen des Obstbaums etwas später austreiben. So verringern wir die Gefahr der Schädigung die Blüten von Spätfrösten im Frühjahr.

Auch verringern wir damit den Wildverbiss etwas. Denn durch den bitteren Geschmack des Kalks vergeht vielen Tieren einfach der Appetit.

Im Fachhandel gibt es einige Präparate für den Anstrich. Man sollte sich beraten lassen. Weitere Tipps für den Frostschutz gibt es hier.

5/5 (3)

Gefällt Dir der Artikel?

Gartenfreundin

Die Gartenfreundin hat jahrzentelange Erfahrung im Kleingärtnern und ist die Spezialistin für Blumen und die Gartengestaltung. Kein Wildkraut zu wild, keine Blume zu bunt lautet ihr Motto. Mit kreativen und unkonventionellen Ideen rund um den Garten ist sie die treibende Kraft hinter Garten-Know-How.de.

Das könnte dich auch interessieren …