Phacelia als Gründünger

Phacelia als Gründüngung – schön und nützlich

Die Phacelia (Phacelia tanacetifolia) auch Bienenfreund oder Büschelblume genannt ist ein Bestandteil vieler Gründüngungs-Saatgutmischungen. Ihre schönen, blauen Blüten locken viele Insekten an.

Ihr dichtes Wurzelwerk kann die Bodennährstoffe gut binden und nach dem Absterben wieder an die nachfolgenden Pflanzen weiterzugeben. Phacelia kann ebenfalls auf stark nitratbelasteten Böden das Nitrat binden.

Die Bodenstruktur wird durch ihre vielen Wurzeln feinkrümliger und der Humusgehalt erhöht sich. Zusätzlich unterdrückt sie andere Unkräuter.

Setzt man Phacelia großflächig ein, dann kann man ein „Blaues Wunder“ erleben.

Aussaat:

ca. 2 cm tief, breitwürfig, Keimtemperatur 15 °C bis 25 °C,

  • ab Mai: bei Neuanlage von Gärten oder zur Bodenverbesserung
  • bis Mitte August: als Gründüngung nach Aberntung der Kulturpflanzen

Pflege:

sehr pflegeleichte Pflanze, Neusaat nicht austrocknen lassen.

 

Phacelia
5/5 (1)

Gefällt Dir der Artikel?

Gartenfreundin

Die Gartenfreundin hat jahrzentelange Erfahrung im Kleingärtnern und ist die Spezialistin für Blumen und die Gartengestaltung. Kein Wildkraut zu wild, keine Blume zu bunt lautet ihr Motto. Mit kreativen und unkonventionellen Ideen rund um den Garten ist sie die treibende Kraft hinter Garten-Know-How.de.

Das könnte dich auch interessieren …