Vexiernelke – ein Farbtupfer im Garten

Die Kronenlichtnelke, auch Vexiernelke genannt  (Lychnis coronaria) sollte in keinem Garten fehlen. Sie bringt Farbe ins Spiel. Sie ist sehr unkompliziert, kann aber später in allen Gartenecken ihre Nachkommen verteilen. Die weiße Variante wirkt auch sehr edel in Beeten mit grauen Nachbarpflanzen auf ttrockenen Standorten.

Vexiernelke – Standort und Pflege

Standort: sonnig, auch für sehr trockene Standorte geeignet
Blütezeit: 6-8
Farbe: weiß, pink, Laub: grau
Höhe: 0,6m
Vermehrung: Samt sich oft selbst aus
– pflegeleichte Staude, als Schnittblumenpflanze geeignet, meist nur kurzlebig,

gute Partner: trockenheitsliebende Pflanzen wie Lavendel, Iris, Schleierkraut, Katzenminze, Ziest

 

5/5 (1)

Gefällt Dir der Artikel?

Gartenfreundin

Die Gartenfreundin hat jahrzentelange Erfahrung im Kleingärtnern und ist die Spezialistin für Blumen und die Gartengestaltung. Kein Wildkraut zu wild, keine Blume zu bunt lautet ihr Motto. Mit kreativen und unkonventionellen Ideen rund um den Garten ist sie die treibende Kraft hinter Garten-Know-How.de.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.