Blumenstrauß frisch halten – Überlebenstipps

Blumenstrauß frisch halten
Blumenstrauß frisch halten

Ein Blumenstrauß bringt Freude ins Haus…

Betritt man ein Blumengeschäft, dann ist man oft überwältigt von dem schönen farbigen Angebot. Voller Vorfreude trägt man dann eine Handvoll Blumen nach Hause. Aber es kann passieren, dass sie schnell schlapp machen und die Köpfe hängen lassen. Wie kann man den Blumenstrauß frisch halten?

Blumenstrauß

Augen auf beim Blumenkauf

Schnittblumen werden bei uns oft nur im Gewächshaus kultiviert. Oft haben Schnittblumen jedoch schon eine lange Reise hinter sich. Etwa 80% werden in Afrika oder Südamerika mit viel Einsatz von Pestiziden kultiviert und per Luftpost nach Europa befördert. In Holland, in Aalsmeer, gibt es einen großen Umschlagplatz für Blumen.

Wenn möglich „fair Trade“-gehandelte Blumen kaufen. Will man sicher sein, dass die Blumen regional erzeugt werden, dann kann man sich erkundigen, wo Gärtnereien Beete zum Selber pflücken anbieten. Dann kann hat man garantiert frische Blumen. Solche Felder gibt es vor allen Dingen für Gladiolen und Sonnenblumen. Immer mehr Menschen bauen ihre Schnittblumen im eigenen Garten an. In Gartenanlagen werden oft von Gärtnern kleine Sträuße angeboten. Hier haben sie keine langen Transportwege.

Das funktioniert in unseren Breiten leider nur im Sommer. Hat unser Geburtstagskind im Winter Geburtstag, dann müssen wir auf die Importe zurückgreifen. In Supermärkten gibt es oft preiswerte, jedoch weit gereiste Blumen. Aber auch nicht in jedem Blumengeschäft gibt es eine gute Beratung.

Wie erkenne ich beim Kauf, wie frisch die Blumen sind?

  • Keine Schnittblumen kaufen, die im Winter draußen stehen.
  • Schnittblumen in sehr warmen Räumen sind schneller verwelkt
  • Sträuße in fauligem Blumenwasser meiden, es sollten keine Blätter mit im Wasser stehen
  • Die Stielenden müssen frisch aussehen
  • Besser den Strauß frisch binden lassen. Fertige Arrangements sind manchmal schon älter
  • Blumen in Nähe der Obstabteilung sind ungünstig, da z. B. Äpfel ein Äthylen-Gas ausdünsten, das zur vorzeitigen Reife und Welke der Blumen führt
  • Blumen im Winter für den Nachhauseweg gut einpacken lassen
  • Den Strauß mit den Blüten nach unten tragen, damit die Wasserversorgung nicht zu lange unterbrochen wird.

Blumenstrauß frisch halten – spezielle Tipps

Wie bleibt mein Blumenstrauß länger frisch?

  • Eine saubere Vase wählen
  • Blumen möglichst jeden Tag neu anschneiden (weiche Stiele gerade, feste Stiele schräg). Das Anschneiden ist wirksamer, wenn man es in einer Schüssel unter Wasser durchführt.
  • möglichst jeden Tag Wasser wechseln, Stiele abspülen
  • abends in einen kühleren Raum stellen, nicht in die pralle Sonne stellen
  • Frischhaltepulver benutzen

Zahlreiche Experimente haben gezeigt, dass nur die im Blumengeschäft mitgegebenen Tütchen mit Frischhaltemittel etwas wirksam gegen Fäulniserreger sind, die die Leitungsbahnen der Blumen verstopfen. Folgende Hausmittel zeigten dagegen keine lebensverlängernde Wirkung: Kupfermünzen, Zucker, Alkohol

Tulpen (Haltbarkeit 7 bis 10 Tage)

Wenn man die Blätter reibt, müssen sie quietschen. Die Knospen sollten schon etwas Farbe zeigen. Tulpen wachsen schnell in der Vase weiter. Deshalb sollten gleichaltrige Tulpen beim Kauf die gleiche Länge haben. Tulpen können ca. 7-10 Tage in der Vase stehen. Nachts kühl stellen. Nicht in der Nähe von Obst platzieren (Reifegas). Das Wasser sollte kalt sein.

Rosen

Rosen sollten schon etwas, jedoch nicht zu weit geöffnet sein. Sonst blühen sie manchmal nicht auf. Die Blüten müssen fest am Stiel sein. Sind sie schon schlapp dann sind sie schon älter. Das Laub und die Blütenblätter dürfen keine Flecken haben und nicht welk sein. Das Wasser sollte lauwarm sein. Wenn es möglich ist, sollte man von Mai bis Oktober Freilandrosen kaufen.

Rosenstrauß

Gerbera   (Sollten in der Mitte noch nicht so stark aufgeblüht sein.)

Schwertlilien (Haltbarkeit bis 10 Tage)

Eine ausreichend große Vase (Bodenvase günstig) wählen, die genügend Wasser bietet und die Stiele nicht quetscht

Schwertlilie
Schwertlilie

Inkalilie  (Haltbarkeit bis ca. 14 Tage) -Anschneiden und untere Blätter entfernen. Nicht in direkt in die Sonne stellen

Freesien – die Blüten sollen nicht zu knospig sein,  sonst blühen sie schlecht auf.

Calla (Haltbarkeit bis ca. 12 Tage) – Schon mit wenig Grün ist die Blüte beeindruckend

Ruhmeskrone (Haltbarkeit bis ca. 14 Tage)

Schnittblumen aus dem eigenen Garten frisch halten

  • Blüten am Morgen schneiden,
  • gleich ins Wasser stellen,
  • schnell nach Hause transportieren,
  • Stengel in feuchtes Papier oder Tuch wickeln
Blumenstrauß im September
Blumenstrauß im September

Stauden im Blumenstrauß

Blumenstrauß im August

Anemonen

Chrysanthemen

Edeldistel

Fette Henne

Glockenblumen

Herbstastern

Lupinen

Margeriten

Mohn – sondert milchige Flüssigkeit ab, mit einer Kerzenflamme absengen

Pfingstrosen – Knospen sollen schon etwas Farbe zeigen

Phlox

Rittersporn – knospig schneiden, gleich ins Wasser setzen

Schleierkraut

Sonnenbraut

Sonnenhut

Zwiebelblumen im Blumenstrauß

Hyazinthen
Hyazinthen

Dahlien – (täglich Wasser wechseln)

Freesien

Hyazinthe

Inkalilie

Lilien – (Staubblätter entfernen, da sie färben)

Narzissen

Traubenhyazinthe

Tulpen – gerade anschneiden, kühles Wasser

Sommerblumen im Blumenstrauß

Blumenstrauß im Juli
Blumenstrauß im Juli

Astern

Jungfer im Grünen

Jungfer im Grünen
Jungfer im Grünen

Kartäusernelken

Löwenmäulchen

Marienglockenblumen

Marienglockenblume
Marienglockenblume

Nelken

Sonnenblumen – die harten Stiele können etwas gequetscht werden, damit sie besser Wasser aufnehmen.

Sonnenblumen
Sonnenblumen

Ringelblumen – (täglich Wasser wechseln)

Zinnien – sehr dankbar, lange in der Vase haltend

Zinnie
Zinnie

5/5 (5)

Gefällt Dir der Artikel?

Gartenfreundin

Die Gartenfreundin hat jahrzentelange Erfahrung im Kleingärtnern und ist die Spezialistin für Blumen und die Gartengestaltung. Kein Wildkraut zu wild, keine Blume zu bunt lautet ihr Motto. Mit kreativen und unkonventionellen Ideen rund um den Garten ist sie die treibende Kraft hinter Garten-Know-How.de.

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Anonymous sagt:

    Super schöne Blumensträusse und das jetzt kurz vorm Valentinstag. Ist doch immer wieder wundervoll anzusehen. Da sucht man förmlich nach lieben Menschen, die man beschenken kann und denen man eine Freude machen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.