Tomaten ernten – Technik und der richtige Zeitpunkt

Tomaten ernten - der richtige Zeitpunkt und die richtige Technik
Tomaten ernten - der richtige Zeitpunkt und die richtige Technik

Tomaten sind eines der beliebtesten Gemüse und dürfen in keinem Garten oder auf keinem Balkon fehlen. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt für die Tomaten Ernte? Wann sind sie reif? Wer erfolgreich Tomaten ernten möchte, findet in diesem Artikel praktische Tipps und Tricks für den richtigen Zeitpunkt und die richtigen Technik.

Tomaten ernten – der richtige Zeitpunkt

Wann ist der beste Zeitpunkt, um Tomaten ernten zu können? Um schöne, reife Tomaten zu ernten, bedarf es etwas intuitives Timing, denn je nach Aussaat, Blütezeit, Temperatur und Sonneneinstrahlung kann der Reifezeitpunkt durchaus deutlich variieren. In der Regel ist es in unseren Gefilden ab Anfang Juli soweit. Natürlich hängt der Erntezeitpunkt nicht zuletzt von der jeweiligen Sorte ab. Die Faustregel lautet, sobald die Tomate ihre schöne Farbe vollständig erreicht hat und sich die „Sollbruchstelle“ am Stiel leicht lösen lässt, ist sie reif für die Ernte. Alle Tomatensorten sollten keine grünen Stellen mehr aufweisen (außer natürlich die grünen Sorten ;-). Bei einem leichten Druck auf die Frucht sollte die Oberfläche der Tomate leicht nachgeben. Vorsicht bei unreifen (grünen) Reststellen: das in den unreifen Tomaten enthaltene Solanin ist gesundheitsschädlich und nicht bekömmlich. Diese Tomaten sollte man definitiv noch etwas an der Pflanze reifen lassen.

Die richtige Technik zum Tomaten ernten

Der perfekte Reifezeitpunkt ist erreicht, wenn sich der Stiel an seiner „Sollbruchstelle“ ohne große Anstrengung lösen lässt und die Tomate bei leichtem Druck auf die Schale ein wenig nachgibt. Wer seine selbst angebauten Tomaten etwas länger lagen möchte, sollte sie mit ihrem kleinen Stiel ernten. Dadurch lässt sich die Lagerungszeit etwas verlängern. Vor dem Verzehr sollte der Stiel natürlich entfernt werden. Auch der grüne Stielansatz muss ausgeschnitten werden.

Tomaten nachreifen lassen

Manchmal erfordern es die Witterungsverhältnisse am Ende der Gartensaison, noch grüne Tomaten ernten zu müssen – zum Beispiel, wenn Nachtfrost angesagt ist, aber noch viele Tomaten an der Pflanze hängen oder aber, wenn ein prall gefüllter Trieb einer Tomatenpflanze abgebrochen ist. Bei normaler Zimmertemperatur lassen sich die zunächst noch grünen Tomaten nachreifen. Licht wird dafür nicht benötigt – man kann sie also zum Beispiel mit Zeitungspapier abgedeckt auf dem Schrank nachreifen lassen. Wichtig ist, dass es nicht zu kühl im Raum ist – in einem kalten Keller reifen Tomaten erfahrungsgemäß nicht sonderlich gut nach. Gute Bedingungen dafür sind Temperaturen von ca. 20 -25 Grad Celsius.

5/5 (1)

Gefällt Dir der Artikel?

Gartenfreundin

Die Gartenfreundin hat jahrzentelange Erfahrung im Kleingärtnern und ist die Spezialistin für Blumen und die Gartengestaltung. Kein Wildkraut zu wild, keine Blume zu bunt lautet ihr Motto. Mit kreativen und unkonventionellen Ideen rund um den Garten ist sie die treibende Kraft hinter Garten-Know-How.de.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.