Orangerotes Habichtskraut-Farbtupfer im Steingarten

Habichtskraut
Habichtskraut

Orangerotes Habichtskraut (Hieracium aurantiacum) ist eine gute Bodendecker-Staude, die auch auf mageren Böden gut gedeiht. Es ist ein Korbblütler. Seine orangen Blüten ziehen Insekten und Schmetterlinge an. Habichtskräuter sind in Mittel- Süd- und Nordeuropa heimisch. In der Naturheilkunde wird Habichtskraut vielfältig eingesetzt.

Orangerotes Habichtskraut – Standort und Pflege

Standort: jeder normale Gartenboden, auch nährstoffarme Böden, keine Staunässe

Blütezeit: Juni-August

Höhe der Blütenstängel: ca. 30cm, die Blätter wachsen flach am Boden.

Pflege: keine spezielle Pflege nötig

Gute Beetpartner:  Steingartenpflanzen, Polsterpflanzen, Fackellilien

5/5 (3)

Gefällt Dir der Artikel?

Gartenfreundin

Die Gartenfreundin hat jahrzentelange Erfahrung im Kleingärtnern und ist die Spezialistin für Blumen und die Gartengestaltung. Kein Wildkraut zu wild, keine Blume zu bunt lautet ihr Motto. Mit kreativen und unkonventionellen Ideen rund um den Garten ist sie die treibende Kraft hinter Garten-Know-How.de.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Anonymous sagt:

    die Seite ist gut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.