Nutzgarten – Arbeiten im Juni

Salat
Salat

Der Juni bringt uns lange Tage und auch sommerliche Temperaturen….

Gießen:
in trockenen Sommern stets ein bis zweimal in der Woche mit etwa  20 l/m².

Nach Regen wird der Boden mit der Hacke gelockert. Dieses und Unkrautfreihaltung ist gut für das Gemüsewachstum

Vormittags gießen – nachmittags und abends können die Blätter nicht abtrocknen und Schnecken können besser kriechen

Obstbäume bei Trockenheit wässern!

Wenig Wasser brauchen Tiefwurzler wie Schwarzwurzeln, Chicorée oder Rote Rüben.

Gemüse aussäen und pflanzen – (besser im Halbschatten)
Nachsaat von Buschbohnen und Radieschen, Sommerkarotten, Dill, Rote Rüben, Mangold, Weißkohl

Knollenfenchel säen von Juni bis spätestens Mitte Juli in Töpfe, damit die schwachen Pfahlwurzeln einen Ballen bilden. Nicht zu tief pflanzen!

Pflanzen:
Rosenkohl: immer mindestens 50 cm Abstand lassen!
Lauch: ca. 30 cm Abstand, ab August nochmals mit Erde anhäufeln.
Langtagspflanzen pflanzen: Chinakohl, Endivien, Brokkoli, Spinat, Feld¬sa¬lat oder Radicchio

Ernten
Salate, Radieschen, Rettiche, Kohlrabi und Kräuter.
– bis 24. Juni noch Spargel und Rhabarber

Sonstiges:
Kontrolle der Pflanzen auf Schädlinge und ggf. bekämpfen.

Erdbeeren Mulchen
spezielle Vliese oder Stroh verhindern das Faulen der Früchte und das Wachsen von Unkräutern sowie Austrocknung. Rindenmulch ist ungünstig.

Rhabarber pflegen
Nach dem 21. Juni sollte Rhabarber nicht mehr geerntet werden. Der Gehalt an Oxalsäure steigt und die Pflanze benötigt Zeit, um sich zu regenerieren. Es kann etwas Kompost eingearbeitet werden.

Rosmarin stutzen
nach der Blüte, um ein Verkahlen zu verhindern

Tomaten ausgeizen und gießen
Tomaten bilden in den Blattachseln sogenannte Geiztriebe, die entfernt werden müssen
Gutes Klima im Gewächshaus: schattieren und lüften

Sommer-Himbeeren schneiden:
alle abgeernteten Ruten werden auf Bodenhöhe abgeschnitten. Pro Meter werden die 8-10 kräftigsten Nachwuchsruten stehen gelassen.

Pfirsich: Fruchtbehang ausdünnen
pro zehn Zentimeter Trieblänge sollte nur eine Frucht hängen. Dies erhöht die Fruchtqualität und verhindert die vorzeitige Alterung des Baums.

Holunderblüten ernten
An warmen Tagen früh morgens ernten, dann ist das Aroma am stärksten. Die Dolden werden vorsichtig ausgeschüttelt und Insekten entfernt.

.

5/5 (7)

Gefällt Dir der Artikel?

Gartenfreundin

Die Gartenfreundin hat jahrzentelange Erfahrung im Kleingärtnern und ist die Spezialistin für Blumen und die Gartengestaltung. Kein Wildkraut zu wild, keine Blume zu bunt lautet ihr Motto. Mit kreativen und unkonventionellen Ideen rund um den Garten ist sie die treibende Kraft hinter Garten-Know-How.de.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.