Mahonie – ein unkomplizierter Zierstrauch

Mahonie
Mahonie

Die Mahonie (Mahonia aquifolium) ist ein zeitig blühender Strauch ohne Dornen, jedoch mit etwas stachligen Blättern. Sie stammen ursprünglich aus Asien, wachsen auch in Nordamerika. Es gibt ca. 60 Arten. Sie gehören der Familie der Berberitzengewächse an. Sie verbreiten einen zarten angenehmen Duft.

Mahonien sind wintergrüne dekorative Gartengehölze und bilden im Sommer blaue Beeren.


Anzeige:

Sie wachsen sehr langsam und verbreiten sich gern durch unterirdische Ableger.

Standort: sonnig, halbschattig
Blütezeit: 4-5
Farbe: gelb
Höhe: ca. 1,5m
Schnitt:  selten nötig (nach der Blüte)
Vermehrung: durch Teilen, wuchert etwas, Stecklinge im Sommer nehmen


Werbung:

Gute Partner: Narzissen, Tulpen, Vergissmeinnicht, Lenzrosen, andere Ziergehölze wie Forsythia, Zierquitte oder Zierapfel

Noch keine Bewertungen.

Gefällt Dir der Artikel?

Gartenfreundin

Die Gartenfreundin hat jahrzentelange Erfahrung im Kleingärtnern und ist die Spezialistin für Blumen und die Gartengestaltung. Kein Wildkraut zu wild, keine Blume zu bunt lautet ihr Motto. Mit kreativen und unkonventionellen Ideen rund um den Garten ist sie die treibende Kraft hinter Garten-Know-How.de.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.