Kissenprimeln – ein bunter Frühlingsgruß gut gepflegt

Kissenprimel

Schon zeitig im Jahr werden in den Geschäften die wundervollen bunten Kissenprimeln angeboten. Es gibt viele verschiedene Arten von Primeln (Primula). Das sind zum Beispiel die bekannte Kissenprimel, die für Töpfe, Kübel, und Beete geeignet ist sowie Becherprimeln, Kugelprimeln, Orchideenprimeln oder die Echte Schlüsselblume, die auch in manchen Wäldern und Wiesen wild wächst.

Besonders die Kissenprimeln verzaubern uns mit ihren leuchtenden Farben und machen unsere Wohnung im Wintergrau etwas fröhlicher. Beim Kauf sollte man auf das Vorhandensein von noch vielen Knospen achten, dann blüht die Pflanze noch lange. Auch müssen die Wurzeln noch weiß und gesund aussehen. Gelbe Blätter deuten drauf, dass die Pflanze schon lange blüht. Die typischen Frühlingsboten sind jedoch etwas anspruchsvoll. Bekommen sie nicht die volle Aufmerksamkeit, dann gehen sie – wie schon das Sprichwort sagt –  „ein wie eine Primel“.

Kissenprimel

Standort von Kissenprimeln

hell und kühl, Primeln mögen keine pralle Sonne. Die Erde soll locker sein.

Ist die Pflanze im Topf verblüht, kann man die Primel je nach Witterungsbedingungen etwa ab Mitte März in den Garten pflanzen. Hier mag sie einen halbschattigen geschützen Platz mit feuchtem durchlässigem Boden. Gut wächst sie unter lichten Gehölzen – im Frühling hell, im Sommer schattig.

Gute Begleiter im Staudenbeet sind kleinere Steingartenpflanzen und Frühlingsblüher wie Krokusse, Tausendschönchen, botanische Tulpen, Blaukissen, Kuhschelle und Hornveilchen,

Pflege

  • Mäßig gießen mit kalkfreiem Gießwasser, keine Staunässe,
  • wenn der Standort zu warm ist, kann ab und zu mit etwas Wasser besprüht werden.
  • Alle 2 Wochen mit etwas flüssigem Blumendünger gießen
  • Verblühtes entfernen
5/5 (6)

Gefällt Dir der Artikel?

Gartenfreundin

Die Gartenfreundin hat jahrzentelange Erfahrung im Kleingärtnern und ist die Spezialistin für Blumen und die Gartengestaltung. Kein Wildkraut zu wild, keine Blume zu bunt lautet ihr Motto. Mit kreativen und unkonventionellen Ideen rund um den Garten ist sie die treibende Kraft hinter Garten-Know-How.de.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.