Katzenminze – Freude für Stubentiger

Katzenminze
Katzenminze

Katzenminze (Nepeta x faassenii) duftet kräftig nach Baldrian. Mit ihren wunderschönen blauen Blüten und trockenheitsverträglicher Art ist sie sehr pflegeleicht. Sie ist eine gute Begleitpflanze zu Rosen. Allerdings lieben Katzen den baldrianartigen Duft der Pflanze sehr und fühlen sich magisch davon angezogen. Wer viele Katzen in der Nähe hat, der sollte dies beachten.

Als Rosenbegleiter ist die wunderschön blaublühende Pflanze besser geeignet als Lavendel, da sie den gleichen Wasserbedarf hat. Lavendel mag es eher trocken.

Steckbrief Katzenminze

Standort: sonnig, halbschattig
Blütezeit: 6-8
Farbe: blau
Höhe: ca. 0,4 m
Schnitt:  nach der Blüte
Vermehrung: Teilung, samt sich aus

Nach der Blüte zurück schneiden, dann erfolgt eine Nachblüte im September.

gute Partner: sonne-liebende Pflanzen wie Ziest, Lavendel, Salbei, andere Polsterpflanzen, gut als Rosenbegleiter

Noch keine Bewertungen.

Gefällt Dir der Artikel?

Gartenfreundin

Die Gartenfreundin hat jahrzentelange Erfahrung im Kleingärtnern und ist die Spezialistin für Blumen und die Gartengestaltung. Kein Wildkraut zu wild, keine Blume zu bunt lautet ihr Motto. Mit kreativen und unkonventionellen Ideen rund um den Garten ist sie die treibende Kraft hinter Garten-Know-How.de.

Das könnte dich auch interessieren …