Japanisches Blutgras

Japanisches Blutgras (Imperata cylindrica) ist ein rotfarbiges dekoratives kleines Gras, das in keinem Garten fehlen sollte. Es ist sehr zierlich und wuchert nicht. Es gibt Staudenbeeten einen intensiven Farbtupfer, besonders im Herbst. Es benötigt etwas Winterschutz. Es ist nicht immer winterhart, hat nur kurze Ausläufer, deshalb verbreitet es sich nicht zu schnell.

Japanisches Blutgras – Steckbrief

Standort: sonnig, halbschattig
Farbe: grün-rot
Höhe: ca. 0,6m
Vermehrung: Teilung
Gute Partner im Staudenbeet:  Fette Henne, Sonnenhut,  graulaubige Pflanzen wie Salbei, Lavendel, andere Gräser

Es eignet sich gut für Herbstdekorationen. Dabei findet es passende Partner in Fetthenne, verblühten Hortensiendolden, Fuchsschwanz oder trockenen Samenständen des Essigbaums.

Noch keine Bewertungen.

Gefällt Dir der Artikel?

Gartenfreundin

Die Gartenfreundin hat jahrzentelange Erfahrung im Kleingärtnern und ist die Spezialistin für Blumen und die Gartengestaltung. Kein Wildkraut zu wild, keine Blume zu bunt lautet ihr Motto. Mit kreativen und unkonventionellen Ideen rund um den Garten ist sie die treibende Kraft hinter Garten-Know-How.de.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.