Hibiskus: ein Hauch von Tropenfeeling

Hibiskus
Hibiskus

Mit seinen wunderschönen Blüten ist der Hibiskus (Hibiscus syriacus), auch Eibisch genannt, aus keinem Garten wegzudenken. Er ist sehr blühfreudig an neuem Holz und die Blüten sind ein Geschenk der Natur für einen Tag. Es gibt zum Glück auch eine winterfeste Variante, die oft zu sehen ist. Die Blüten kann man auch für Tee verwenden.

Hibiskus – Standort und Pflege

Standort: sonnig, halbschattig
Blütezeit: 7-8
Farbe: Weiß, violett, rosa
Höhe: ca. 1-2m
Schnitt: Rückschnitt und Auslichtungsschnitt im Frühjahr möglich (ca. Februar)
Vermehrung: durch Stecklinge, samt sich gern selbst aus

Hibiskus

Hibiskus

5/5 (1)

Gefällt Dir der Artikel?

Gartenfreundin

Die Gartenfreundin hat jahrzentelange Erfahrung im Kleingärtnern und ist die Spezialistin für Blumen und die Gartengestaltung. Kein Wildkraut zu wild, keine Blume zu bunt lautet ihr Motto. Mit kreativen und unkonventionellen Ideen rund um den Garten ist sie die treibende Kraft hinter Garten-Know-How.de.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.