Herbstbepflanzung von Kübeln für Terrasse und Balkon

Herbstbepflanzung
Herbstbepflanzung

Wenn die Sommerblumen langsam schlapp machen ist es an der Zeit, den Topfgarten auf Terrasse und Balkon neu zu bepflanzen. Wir benötigen hierfür unterschiedliche Blattpflanzen und Gräser, die lange schön aussehen. So eine Herbstbepflanzung ist auch im nächsten Jahr noch ein schöner Anblick. Sie wird dann mit neuen Blühpflanzen ergänzt.

Geeignete Blattpflanzen mit schönen Blättern :


Anzeige:

Verschiedene grün- und rotlaubige Heuchera-Sorten, Erika und andere Heidearten, verschiedene Efeu-Arten, kleine Herbstanemonen, Lungenkraut, Herbstastern, Stacheldrahtpflanze, Lampionblumen, Alpenveilchen,

Ergänzt werden die Pflanzungen mit schönen Gräsern wie:

Vogelfuss-Segge, Japanischem Blutgras, Rutenhirse, Lampenputzergras

Das Gras kann im Winter zusammengebunden werden, damit kein Schnee in das Innere gelangt. Im Frühling zur Zeit der Forsythienblüte wird es wieder abgeschnitten und treibt neu aus.

Herbstbepflanzung: Tipps zum Einpflanzen

Als Erde eignet sich normale Blumenerde. Sollen die Pflanzen länger im Kübel bleiben, dann sollte man spezielle Kübelpflanzenerde mit guter Struktur und vielen Nährstoffen verwenden.


Werbung:

Vor dem Pflanzen sollten die Pflanzen in Wasser getaucht werden bis keine Luftblasen mehr aufsteigen. Das dichte Wurzelgeflecht wird vor dem Einpflanzen etwas aufgelockert.

Geschmückt können die Kübel auch mit Naturmaterialen wie Zapfen, Knallerbsen, Hagebuttenzweigen oder Hortensienblüten werden.


Werbung:

 

Pflegen

Auch die winterharten Pflanzen sind im Topf frostgefährdet, da die Kälte rundherum angreifen kann. Geschützt werden die Töpfe mit einer Umwicklung aus Jute oder anderem Gewebe. Stehen sie auf einer Styroporplatte ist der Topfboden besser wärmeisoliert.

an frostfreien Tagen sollte unbedingt geossen werden. Viele Pflanzen gehen eher durch Vertrocknen als durch Erfrieren ein.

Herbstdekoration

Herbstdekoration

Noch keine Bewertungen.

Gefällt Dir der Artikel?

Gartenfreundin

Die Gartenfreundin hat jahrzentelange Erfahrung im Kleingärtnern und ist die Spezialistin für Blumen und die Gartengestaltung. Kein Wildkraut zu wild, keine Blume zu bunt lautet ihr Motto. Mit kreativen und unkonventionellen Ideen rund um den Garten ist sie die treibende Kraft hinter Garten-Know-How.de.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.