Hängepolster – Glockenblume – Blauer Teppich im Garten

Die Hängepolster – Glockenblume (Campanula poscharskyana) ist eine Zierde in jedem Garten. Sie gehört zur Familie der über 300 Arten der Campanulaceae und ist besonders auf dem Balkan verbreitet.

Diese Glockenblume ist sehr robust, winterhart, anspruchslos und vital. Sie bildet grüne niedrige Polster aus. Zur Zeit der Blüte im Juni verwandeln sich diese in einen blauen Teppich. Die Hängepolster – Glockenblume wuchert allerdings nicht und ist schnell wieder in Form gebracht. Sie verträgt ein Abstechen der zu üppig gewachsenen Ränder gut.

Auch für Insekten ist diese Polsterpflanze ist zur Zeit der Blüte eine begehrte Anflugstelle. Emsig wird Glöckchen um Glöckchen angeflogen. Viele verschiedene Insekten, zum Beispiel Bienen und Hummeln tummeln sich dann hier.

Hängepolster – Glockenblume

Diese Glockenblume wird ca. 25 cm hoch. Sie ähnelt der Dalmatiner Glockenblume, hat aber längere Blütenstiele. Auch für winzige Blumensträuße kann man daher diese Glockenblume nutzen. Das Laub bleibt auch im Winter grün.

Nach der Blüte sind die verwelkten Stängel schnell mit einem Rechen entfernt und die Pflanze sieht wieder „ordentlich“ aus. Wir haben sie als Einfassung des Weges im Garten gepflanzt. Aber auch im Staudenbeet, im Steingarten und als Unterpflanzung von Rosen und in Kübeln kann man sie einsetzen. Sogar in und auf Trockenmauern kann sie wachsen. Sie ist nicht giftig.

Steckbrief Hängepolster-Glockenblume

Standort: sonnig, Halbschatten, Schatten, normaler Gartenboden, trockener, frischer Gartenboden

Blütezeit: Juni, geringe Nachblüte später möglich

Farbe: blau

Höhe: ca. 25 cm

Vermehrung: Teilung,

Verwendung in: Staudenbeet, Steingarten, Kübel, Unterpflanzung von Rosen, gute Nachbarn sind bei Beeteinfassung Taglilien, Mädchenaugen, Großblütiger Ziest und viele andere…

Hängepolster – Glockenblume als Wegeinfassung
Hängepolster-Glockenblume im Blumenstrauß
5/5 (6)

Gefällt Dir der Artikel?

Gartenfreundin

Die Gartenfreundin hat jahrzentelange Erfahrung im Kleingärtnern und ist die Spezialistin für Blumen und die Gartengestaltung. Kein Wildkraut zu wild, keine Blume zu bunt lautet ihr Motto. Mit kreativen und unkonventionellen Ideen rund um den Garten ist sie die treibende Kraft hinter Garten-Know-How.de.

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Anonymous sagt:

    Die Glockenblumen sind wunderschön, das Frühjahr und der Sommer sind so herrlich anzusehen in der Natur, überall blüht es, das hebt enorm die Stimmung. Ihre Fotos sind phantastisch, einfach wundervoll. Schön für den Garten sind auch Ampelblumen.

    LG
    Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.