Großes Waldwindröschen – schön im Wind

Waldwindröschen
Waldwindröschen

Das Große Waldwindröschen (Anemone sylvestris) aus der Familie der Hahenfußgewächse ist in Europa und Asien weit verbreitet. Es ist bei uns als eine zarte sommergrüne Staude für den Steingarten  geeignet. Mit seinen weißen Blüten leuchtet es schon von weitem im Frühsommer. Es besitzt kurze Rhizome und verträgt Sonne und Trockenheit.

Standort: sonnig, halbschattig, normaler Boden, zwischen Gehölzen, im Steingarten

Blütezeit/Farbe:  ab Mai-Juni/ weiße runde zart duftende Blütenblätter

Höhe: bis ca. 40cm

Das Waldwindröschen ist eine hübsche robuste Staude, die auch Trockenheit verträgt. Sie wuchert nicht.

 

5/5 (4)

Gefällt Dir der Artikel?

Gartenfreundin

Die Gartenfreundin hat jahrzentelange Erfahrung im Kleingärtnern und ist die Spezialistin für Blumen und die Gartengestaltung. Kein Wildkraut zu wild, keine Blume zu bunt lautet ihr Motto. Mit kreativen und unkonventionellen Ideen rund um den Garten ist sie die treibende Kraft hinter Garten-Know-How.de.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.