Goldlauch – ein kurzer Besucher im Garten

Goldlauch
Goldlauch

Goldlauch (Allium moly) ist ein kurzer Besucher in unserem Staudenbeet, da seine Blütezeit sehr kurz ist. Schnell ziehen auch die Blätter wieder ein, besonders wenn es trocken ist. Manchmal hatte man schon vergessen, wo man die Zwiebeln gepflanzt hatte, aber pünktlich im Mai schieben sich die schönen gelben Blüten hervor. Er passt gut in einen Naturgarten und auch im Steingarten wirken seine leuchtend gelben Blüten sehr attraktiv.

Goldlauch: Standort und Pflege

Standort: sonnig/halbschattig, gut durchlässiger Boden, keine Staunässe, auch trockene Böden werden akzeptiert.

Blütezeit: Mai – Juni

Farbe: gelb

Wuchshöhe: ca. 20-30cm

Pflege: winterhart, Goldlack ist sehr unkompliziert und braucht keine besondere Pflege. Verwildert gern, die Zwiebeln werden im Herbst ca. 10cm tief gepflanzt.

Gute Beetpartner: Polsterpflanzen wie Teppichphlox, Blaukissen, Steinkraut, Geum, Steinbrechgewächse

Goldlauch

Goldlauch

5/5 (3)

Gefällt Dir der Artikel?

Gartenfreundin

Die Gartenfreundin hat jahrzentelange Erfahrung im Kleingärtnern und ist die Spezialistin für Blumen und die Gartengestaltung. Kein Wildkraut zu wild, keine Blume zu bunt lautet ihr Motto. Mit kreativen und unkonventionellen Ideen rund um den Garten ist sie die treibende Kraft hinter Garten-Know-How.de.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.