Gewächshaus bauen – Tipps für die Montage

Gewächshaus
Gewächshaus

Ein Gewächshaus im Garten ist eine feine Sache. Es erleichtert die Aussaat im Frühjahr, zum Beispiel von Tomaten, Gurken, Paprika und anderem Gemüse. In diesem Artikel gibt es einige Tipps, wie man ein Gewächshaus bauen kann. Es geht aber nicht darum, komplett ein Gewächshaus selber bauen zu wollen, sondern ein gekauftes Gewächshaus zu montieren und das passende Fundament dafür anzulegen.

Wer sich nicht die Mühe machen möchte, ein Gewächshaus selber bauen zu müssen, findet im Gartenfachhandel, in (Online-) Baumärkten und sogar auf Amazon viele verschiedene Typen von Gewächshäusern. Nach langer Recherche haben wir uns für ein Gewächshaus der Firma Beckmann Typ Allgäu U6 entschieden. Bei Amazon kann man zum Beispiel dieses Gewächshaus kaufen.
Die Lieferung erfolgte gut sortiert in 6 Paketen. Das Paket mit den Profilen ist jedoch ziemlich lang und schwer und auf einem kleinem Gartenweg etwas unhandlich zu transportieren. Zur Montage des Gerüsts benötigt man eine freie Fläche von etwa 3×4 m.

Wir haben in etwa einer Woche das Gewächshaus montiert, inklusive Fundament. Es war jedoch nicht so simpel wie angenommen. Man muss wirklich sehr aufmerksam die Montageanleitung lesen, an manchen Stellen nicht nur einmal sondern mehrmals. Aber wir können feststellen: das neu montierte Gewächshaus hat im Jahr 2017 den Herbststurm „Herwart“ mit Windböen bis Stärke 10-11 gut überstanden.

Gewächshaus bauen – Das Fundament

Wer ein Gewächshaus bauen möchte, benötigt ein gutes Fundament. Es gibt auch Lösungen, die ohne Fundament auskommen und einfach nur aufgestellt und verankert werden. Bei diesen hatten wir aber Bedenken, dass sie vielleicht nicht so stabil sein könnten, besonders in der stürmischen Herbstzeit.

Unser Gewächshaus besitzt einen Fundament-Rahmen, den man rechtwinklig montieren muss. Für die Positionierung des Gewächshauses muss man auch genug Platz für die Öffnung der Tür beachten.

Als Gussform für die Beton-Säulen für das Fundament kann man zum Beispiel zugeschnittene Abwasserrohre (Durchmesser etwa 15 cm, Länge ca. 60 cm.) benutzen. Oft hat man noch ein solches Abwasserrohr übrig. Falls nicht, kann man sie mit etwas Glück gegen einen kleinen Beitrag aus den Verschnitt-Resten im Baustoffhandels bekommen. Diese wurden entsprechend der Fundament-Skizze 60cm tief in die Erde gegraben. Danach kann der vormontierte Fundament-Rahmen (mit den 4 Verankerungswinkeln in den Rohren) aufgesetzt werden. So konnten wir auf der Oberfläche der Rohre mit der Wasserwaage genau die Fläche für das Fundament nivellieren.

Die Rohre werden nun mit dem angerührtem Fertigbeton verfüllt und die Fundamentwinkel mit eingegossen. Bei der Rohrgröße und -länge benötigt man etwa 3,5 Säcke á 25 kg. Das Aushärten dauert ca. drei Tage. Nun erfolgt die weitere Montage des Gerüsts.

Das Fundament sollte zudem von unten mit Styrodurplatten gegen Bodenfrost isoliert werden. Das kann auch später erfolgen.

Benötigte Werkzeuge:

Wasserwaage, Mutternschrauber, Kreuzschlitz-Schraubendreher, Gummihammer, Maurerkelle, Mörtelwanne und Schaufel

Gewächshaus bauen - das Fundament

Gewächshaus bauen – das Fundament

Gewächshaus bauen - Betonsockel

Gewächshaus bauen – Betonsockel

Giebel und Seitenteile montieren

Auf einer ebenen sauberen Fläche werden die Einzelteile des Gewächshauses entsprechend der Montageanleitung ausgebreitet. Vor der Montage werden die entsprechenden Teile mit der Dreieckdichtung bestückt, wie in der Anleitung beschrieben. Da sie schnell wieder herausrutschen, kann man sie durch Hochziehen am Ende einklemmen. Ein Fixieren mit Klebeband war nicht erfolgreich.

Wir montierten erst den Hintergiebel, dann den Vordergiebel und zum Schluss die Seitenteile. Das Montieren der Ecklagerverbindungen erfordert etwas Geduld.

Tipp: Auch hier bewährt sich, wenn man die Vierkantschrauben noch ohne aufgesteckte Muttern justiert, damit sie nicht verkanten.

Benötigte Werkzeuge:

Mutternschrauber, Kreuzschlitz-Schraubendreher, Gummihammer

Tipp: kleine Plasteschalen dienen zur Aufnahme der sortierten Schrauben und Muttern sowie anderen Einzelteilen pro Montageelement. So kommt man nicht durcheinander und kann schnell auf die jeweils passenden Schrauben und Muttern zugreifen. Man muss sich in die technischen Zeichnungen erst einsehen. Die Montageanleitung ist jedoch gut durchdacht und Teile gut sortiert zusammengefasst.

Aber an einigen Stellen müssen Laien 3x lesen, bevor sie es verstehen. Schwierigkeiten machte etwas die Montage der Eckprofile. Die Vierkantschrauben verkanten oft bei der Einführung und verklemmen.

Tipp: Als nützlich erwies sich, dass man bei der Montage die vormontierte Mutter noch einmal abschraubt und mit der Hand die verklemmte Vierkantschraube nachjustiert. Ein Gummihammer wurde zum wichtigen Werkzeug!

Tipp: Die Querversteifung am Hintergiebel sollte erst zum Schluss montiert werden, damit die anderen Teile noch leicht bewegt werden können.

Gewächshaus montieren - Der Giebel

Gewächshaus montieren – Der Giebel

Die Montage der Seitenteile auf dem Fundament

Zur Montage der Seitenteile des Gewächshauses benötigt man unbedingt drei Personen – besser geht es vielleicht noch mit einer vierten Person. Durch das Verkanten der Schrauben dauert es eine Weile, ehe die Teile richtig ineinander verschraubt werden können. Man muss etwas Geduld haben!

Wichtigste Werkzeuge:

Mutternschrauber, Kreuzschlitz-Schraubendreher, Gummihammer

Gewächshaus Giebel und Seitenteile sind fertig

Gewächshaus Giebel und Seitenteile sind fertig

Dachsprossen montieren und Fenster einsetzen

Neben einem stabilen Fundament und dem Rahmen sind die Fenster ein wichtiges Element des Gewächshauses. Die Montage der Fenster sollte man unbedingt, wie empfohlen, auf einem stabilen Tisch durchführen! Sind die Schwierigkeiten bei der Montage des ersten Fensters überwunden und hat man das Prinzip verstanden, läuft es ganz gut. Der 90°-Einschnitt in die Dichtung gelang nur mit einer scharfen Nagelschere. Das Aufpressen der Seitenteile auf den dicken Dichtgummi war schwierig. Hier sollte man unbedingt etwas Spülmittel als Gleitmittel einsetzen.

Tipp: Die Fensterleiste hatte im Innern einen Grat, so dass sie sich anfangs nicht mit dem Fensterverbinder montieren ließ. Erst nach dem Abfeilen konnten die Teile verbunden werden.

Werkzeuge:

Kreuzschlitz-Schraubendreher, Gummihammer, Nagelschere, kleine Feile

Dachsprossen montieren

Um die Fenster einsetzen zu können, müssen die Dachsprossen montiert werden. Stück für Stück anhand der Beschreibung wurden sie eingesetzt. Nicht die Vierkantschrauben für die Fensterquersprossen vergessen!

Werkzeug: Kreuzschlitz-Schraubendreher

Verglasung mit Stegdoppelkammerplatten

Die SDP-Leisten für die Stirnseite der Stegdoppelkammerplatten sind einfach mit einem Gummihammer aufzudrücken.

Tipp: Beim Einsatz der Dachplatten in das Firstprofil sollte die L-Dichtung unbedingt mit Klebestreifen fixiert werden, sonst verrutscht die Dichtung!

Gewächshaus montieren

Gewächshaus montieren

Einsatz der Glasklammern

Um die Glasklammern einzusetzen, erwies sich als bestes Werkzeug eine gebogene Zange.

Montage der Abdeckprofile

Abdeckprofile für die Stege sind ein Zusatzelement, das nicht in der Grundlieferung enthalten ist. Sie werden auf die entsprechenden Profile aufgedrückt bis die Klemmnase einrastet. Am besten ging dies mit einem Gummihammer. An einigen Stellen muss das Abdeckprofil ausgespart werden. Das kann man entweder mit einer Laubsäge bewerkstelligen oder einfach mit der Zange abkneifen.

Gewächshaus montieren

Gewächshaus montieren

Gewächshaus montieren

Aussparung für den Türstopper am Abdeckprofil

Gewächshaus bauen – Tür montieren

Natürlich möchte man nicht nur das neue Gewächshaus bauen, sondern auch bequem begehen können. Deshalb müssen wir noch eine Tür einbauen. Wichtig sind hier wieder die Fixierungen der Dichtungen mit Klebeband. Auch bei der Montage der Türblenden und Türgriffe sind Spülmittel als Gleitmittel und etwas Geduld unerlässlich. Schließlich werden Schloss und Scharniere eingesetzt und die fertige Tür angebaut.

Gewächshaus bauen - Tür montieren

Gewächshaus bauen – Tür montieren

In die Irre geführt wurden wir etwas mit einem zusätzlich beigepackten Türanschlag mit einem schmalen Winkel.

Gewächshaus montieren

Gewächshaus montieren

Zum Schluss werden alle Schutzfolien von den Fenstern entfernt. Alles in allem hat manches länger gebraucht als erwartet. Jetzt sind wir aber stolze Besitzer eines fertig montierten Gewächshauses und hoffen im nächsten Jahr auf eine gute Ernte (und wenig Unwetter :-).

 

5/5 (7)

Gefällt Dir der Artikel?

Gartenfreundin

Die Gartenfreundin hat jahrzentelange Erfahrung im Kleingärtnern und ist die Spezialistin für Blumen und die Gartengestaltung. Kein Wildkraut zu wild, keine Blume zu bunt lautet ihr Motto. Mit kreativen und unkonventionellen Ideen rund um den Garten ist sie die treibende Kraft hinter Garten-Know-How.de.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.