Funkien – die Schattenköniginnen

Funkien
Funkien

Die Funkien (Hosta lancifolia), auch Herzblattlilie genannt, sind sehr pflegeleichte langlebige Stauden, die bei guter Wässerung auch in der Sonne gedeihen. Aber besonders im Schatten sind sie sehr dekorative Schmuckpflanzen. Es gibt inzwischen sehr viele verschiedene Sorten mit sehr unterschiedlich gefärbten Blättern. Besonders Pflanzen mit panaschierten Blättern leuchten im Schattenreich. Allerdings lieben auch die Schnecken diese Pflanzen. Die Blütenrispen tragen im Juni kleine rosa oder zartviolette Glöckchen, die nach und nach aufblühen. Hummeln versuchen gern, in das Blüteninnere zu gelangen.

Funkien – Standort und Pflege

Standort: halbschattig, schattig
Blütezeit: 6
Farbe: rosa, weiß
Höhe: ca. 0,4m
Schnitt:  keiner, im Frühjahr Beseitigung der alten Blätter
Vermehrung: Teilung

Pflege: Funkien sind sehr pflegeleicht. Im Frühjahr vor dem Austrieb sind sie über eine Gabe Kompost dankbar. Bei sehr starker Trockenheit sollte man mal etwas wässern.

gute Nachbarn: Schattenpflanzen wie Frauenmantel, Waldsteinie, Storchschäbel, Kaukasus-Vergissmeinnicht, Astilben, Christrosen, Lenzrosen, Tulpen und Narzissen,

 

 

 

Noch keine Bewertungen.

Gefällt Dir der Artikel?

Gartenfreundin

Die Gartenfreundin hat jahrzentelange Erfahrung im Kleingärtnern und ist die Spezialistin für Blumen und die Gartengestaltung. Kein Wildkraut zu wild, keine Blume zu bunt lautet ihr Motto. Mit kreativen und unkonventionellen Ideen rund um den Garten ist sie die treibende Kraft hinter Garten-Know-How.de.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.