Fleißiges Lieschen – blühfreudig im Balkonkasten

Fleissiges Lieschen
Fleissiges Lieschen

Fleißiges Lieschen (Impatiens-Hybriden) gibt es in mehreren Farben. Die Walleriana-Hybriden sind weiß, rosa oder pink mit kleineren Blättern und die Guinea-Hybriden (auch Edel-Lieschen genannt) sind orange oder violett und haben kräftigere und größere längliche Blätter. Es gibt einfache und auch gefüllt blühende Pflanzen. Der Name „Impatiens“  bedeutet „unruhig“ . Die Pflanze gehört zur Gattung der Springkräuter, die bei Berührung ihrer reifen Samen diese davonschleudern.

Man pflanzt sie erst Ende Mai, da sie etwas kälteempfindlich sind. Fleißige Lieschen blühen sehr an gut halbschattigen Standorten. Bei zu dunklen Lichtverhältnissen blühen sie etwas weniger. Erhalten sie zuviel Sonnenlicht bekommen ihre Blätter Sonnenbrand.


Anzeige:

Fleißiges Lieschen – Pflege

Die Pflanze wird nur mäßig feucht gehalten. Sie wird alle 2 Wochen etwas mit niedrigdosiertem Flüssigdünger gedüngt. Nässe verträgt sie nicht so gut. Nach der ersten Blüte wird sie zurück geschnitten. Verblühtes wird ausgeputzt. Sie wachsen kompakter wenn man sie entspitzt.

Als Pflanzpartner eignen sich Purpurglöckchen, Begonien und Fuchsien aber auch rotes Lampenputzergras oder Japanisches Blutgras.

5/5 (3)

Gefällt Dir der Artikel?

Gartenfreundin

Die Gartenfreundin hat jahrzentelange Erfahrung im Kleingärtnern und ist die Spezialistin für Blumen und die Gartengestaltung. Kein Wildkraut zu wild, keine Blume zu bunt lautet ihr Motto. Mit kreativen und unkonventionellen Ideen rund um den Garten ist sie die treibende Kraft hinter Garten-Know-How.de.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.