Buchsbaumsterben durch den Buchsbaumzünsler

Buchsbaumzünsler
Buchsbaumzünsler

Erst war ein Pilz die Bedrohung für unsere pflegeleichten und schönen Buchsbaumgewächse. Jetzt müssen wir beobachten, wie viele Buchsbäume braune Blätter bekommen und im schlimmsten Fall absterben. Der Buchsbaumzünsler (Cydalima perspectalis) ist Ursache dafür.

Buchsbaumzünsler – Der Schädling

Der nachtaktive Buchsbaumzünslers ist ein kleiner weiß-schwarzer Falter mit ca. 4cm Flügelspannweite. Er wurde vermutlich aus Asien eingeschleppt. Er besitzt nur eine kurze Lebensdauer aber richtet schnell großen Schaden an. Der Falter legt seine Eier auf der Unterseite der Blätter im Buchsbaum ab und die Raupen vernichten die Blätter. Später werden auch Rinde und Äste zerfressen.


Anzeige:

Die gefräßigen Raupen haben sehr großen Appetit und so sehen die oft kunstvoll geschnittenen Hecken und Büsche schnell sehr braun aus.

Der Buchsbaumzünsler überwintert eingesponnen in Kokons im Buchsbaum und wird bei ansteigenden Temperaturen über 7°C wieder aktiv. In wettermäßig günstigen Jahren können bis zu 4 Generationen des Schädlings entstehen.

Buchsbaumsterben durch den Buchsbaumzünsler

Buchsbaumsterben durch den Buchsbaumzünsler

 

Schadbild:

Bei starkem Befall sterben die Äste ab und der ganze Busch sieht braun-gelb und vertrocknet aus. Der Busch hat kaum noch Blätter und man sieht die Gespinste und den Kot der Raupen.


Werbung:

Bekämpfung

Leider hat der Schädling keine natürlichen Feinde. Man hat versucht, mit Algenkalk die Ausbreitung des Schädlings einzudämmen. Auch mit starkem Wasserstrahl oder dem Staubsauger wurde versucht, die Raupen aus dem Busch zu vertreiben. Bei kleineren Töpfen erreicht man durch Schütteln, dass einige Raupen heraus fallen. Hilft das alles nichts, muss durch den Einsatz von Chemie das Übel bekämpft werden. Aber nicht jeder möchte mit der Giftspritze im Garten stehen. Dann sollte man über alternative Gewächse nachdenken.


Werbung:

Bisher wurden folgende Mittel angewandt:

  • Biologische Insektizide wie Bacillus thuringiensis (Raupenfrei Centaris)
  • Azadirachtin – Bayer-Bio-Schädlingsfrei
  • Acetamiprid – Celaflor-Schädlingsfrei-Careo
  • Thiachloprid

Man sollte sich von  den entsprechenden Fachleuten der Gartencenter beraten lassen.

Alternativen zum Buchsbaum

Kommt es zum Totalausfall der Buchsbäume sollte man über Alternative Gewächse nachdenken. Für die schönen Kugeln und Kegel wurden bereits  erfolgreich Eibe und Japan-Ilex verwendet.

Für Hecken und Einfassungen werden folgende Gewächse empfohlen:

  • Japanische Stechpalme (Ilex crenata)
  • Wollziest (Stachys byzantina)
  • Lavendelblütiger Salbei (Salvia lavendulifolia)
  • Spindelstrauch (Euonymus fortunei)
  • Berberitzen (Berberis thunbergii)
5/5 (2)

Gefällt Dir der Artikel?

Gartenfreundin

Die Gartenfreundin hat jahrzentelange Erfahrung im Kleingärtnern und ist die Spezialistin für Blumen und die Gartengestaltung. Kein Wildkraut zu wild, keine Blume zu bunt lautet ihr Motto. Mit kreativen und unkonventionellen Ideen rund um den Garten ist sie die treibende Kraft hinter Garten-Know-How.de.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Anonymous sagt:

    Danke. Mehr muss nicht gesagt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.